Spirituelle Astrologie

Spirituelle Astrologie
Spirituelle Astrologie bemüht sich, die Symbole am Himmel als lesbare Hinweise zu verstehen für eine kosmische Sprache. So langsam beginnen wir den Menschen zu begreifen als ein kleines Fraktal innerhalb einer kosmischen Grossfraktale, in der jede kleine Einheit eine Abbildung der Grossen All -Einheit und untrennbar mit dieser verbunden ist. ‚Wie oben so unten’ ist die hermetische logische Weltformel in http://kosmischesymbole.blogspot.com/

Samstag, 2. Januar 2016

Astrologische Bestimmung

Von der umfassenden astrologischen Beratung unterscheidet sich das astrologische Bestimmungsverfahren dadurch, dass nur die wesentlichen Fakten erfasst und dargestellt werden. Da ein jedes Horoskop individuell ist, wird diese Bestimmung nicht mit dem PC, sondern nach dem jeweiligen Erfordernis von Hand erstellt.

Beispiel:
Die Sonne zeigt das Denken, Wollen und Handeln an. Mit Sonne in der Jungfrau im 2.Haus verbinden sich grosse Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein mit ausgeprägtem  Wertebewusstsein, Schönheitsempfinden und Selbstbewusstsein.

Die Lebensaufgaben sind zu erkennen am Krebs-Aszendenten. Dessen Herrscherplanet Mond zeigt diese Lebensaufgaben in Konjunktion mit Uranus im Krebs im 12.Haus. Es geht um ein emotionales Freiheitsbewusstsein und geistig-seelische Ungebundenheit.

Von den persönlichen Planeten zeigt Mars in Löwe im 1.Haus eine ausgeprägte Einsatzbereitschaft, Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen. Venus und Merkur in der Jungfrau am IC sind beides Abendstern. Dies weist auf Freude, Sorgfalt, Geselligkeit und Einsatzbereitschaft für eigene Familien- und Gruppenmitglieder hin.

Das Aspektarium zeigt die Bewusstseinsschaltung. Mit 6 roten, 6 blauen und 4 grünen Aspekten ist ein hohes Mass an kardinalem affektgebundenen Bewusstsein verbunden, ein reaktions- und situationsbezogen aktives Verhalten.


Vertiefte Betrachtungen zur Lebensaufgabe
Die Bedeutung der Lebensaufgabe kann hier erst im Zusammenhang mit der Aspektierung des Mondes erfasst werden. Dabei ist zu beachten, dass die Planeten innere Personen sind, die sich als Ich-Anteile zu erkennen geben, wobei der Horoskopeigner sie i.d.R. auch als einen Teil seines Ich annimmt. 

Die Mond/Uranus-Konjunktion steht an der Spitze eines Leistungsdreiecks, das von Jupiter im Widder im 9.Haus und von Neptun in der Waage an der Spitze des 4.Hauses als Basis getragen wird. Jupiter im Widder ist eine innere männliche Person mit hoher Einsatzbereitschaft, starkem Durchsetzungsvermögen und kraftvollem idealistischen Drang nach sinnvoller Lebensverwirklichung (9.Haus) für alle seine Ziele. Neptun in der Waage hingegen ist eine innere weibliche Person, deren Bedürfnis nach Nähe und Hingabe durch die Lebensumstände innerhalb der Familie (4.Haus) gehemmt ist. Man fühlt sich wie im Schlaf und möchte geweckt werden. Diese oppositionelle Ambivalenz von Jupiter und Neptun in der Basis des Leitungsdreiecks wirkt sich im Leben aus wie ein Pastor, der sein Manuskript für die Sonntagspredigt verlegt hat und sich nicht entschliessen kann, ob er erstmal das Papier suchen oder frei drauflos predigen soll. Also wird der Herrgott um Rat gefragt und der weckt ihn aus seinem Schlaf auf und gibt ihm die zündende Idee, in Zukunft auf alle Manuskripte zu verzichten und sein Herz sprechen zu lassen, was zum grossen Vorteil des Horoskopeigners auch geschieht.

Der Horoskopeigner hat also nun gelernt, sein Herz sprechen zu lassen. Erst jetzt macht die Lebensaufgabe mit Mond/Uranus im 12.Haus erst wirklich Sinn. Es geht um die geistig-seelisch-emotionale Befreiung der eigenen inneren Persönlichkeit. Dabei steht der Ort dieser Befreiung, also das 12.Haus im Vordergrund.
Die selbstlose Liebe, mit der der Horoskopeigner seine Familie umsorgt hat, ist zu wenig be- und geachtet worden. Das wurde immer wieder als Verlust und Zurücksetzung empfunden. Mit Uranus/Mond im 12.Haus steht jetzt ein Befreiungsakt zu sich selbst an. Die eigenen geistig-seelischen Bedürfnisse wollen gelebt werden.
Indem der Alterspunkt (siehe Der Lebensskript des Menschen) auf diese Konstellation zusteuert, ist zu erwarten, dass dieses Bedürfnis zunehmend an Bedeutung gewinnt.
Worin besteht dieser Befreiungsakt? Mit Mond/Uranus im 12.Haus ist es, ohne Übertreibung, die Krone des Lebens, der Gralskelch, die Heimkehr in den eigenen Schöpfungsursprung, das Licht des Lebens. Es ist ein Zustand, der als Befreiung zu sich selbst verstanden werden kann.

Vertiefte Betrachtungen zum Lebensziel
Das Lebensziel ist am MC in den Fischen verborgen. MIt Neptun als Protagonist des Zeichens Fische besteht das Lebensziel, wie schon bei der Betrachtung der Lebensaufgabe dargestellt, darin, das Herz sprechen zu lassen. Mit Sonne in der Jungfrau war Zeit des Lebens Rationalität, Lebensmeisterung und Mitweltbemutterung angesagt. Indem nun das Herz spricht, geht es um Selbstwerdung und Selbstwertbewusstsein.
Ein ebenso deutlicher Hinweis auf das Lebensziel liegt zudem im aufsteigenden Mondknoten (Mkn) als Elevations´planet` (als Nächster zum MC) in den Fischen im 8.Haus (nach Koch im 9.Haus). Um dieses Lebensziel verstehen zu können, müssen wir die drei Oppositionsaspekte auf Sonne, Merkur und Venus betrachten, zu denen sich noch der absteigende Mkn gesellt. Diese Vier bilden eine Einheit mit dem Hintergrund des absteigenden Mkn, also macht sich das Dharma aus karmischer Sicht bemerkbar. 

Sonne, Merkur- und Venus-Abendstern sind in Konjunktion, also eine Einheit mit besonderer Denkens-, Willens- und Handelnskraft, zu bezeichnen als eine männliche Ich-Person mit hohem geduldigen Dauerhandwerker-Potenzial. Es ist jemand, der eine hohe Aufopferungsbereitschaft besitzt, offensichtlich bereits in einer karmischen Wiederholung begriffen. In diesem Leben, so sagt die drei-(eigentlich vier-) fache Nadel zum aufsteigenden Mkn am MC als die Lebensbestimmung aus, soll in diesem Leben damit aufgeräumt werden. 
Der Mkn in den Fischen weist wiederum auf das 12.Haus hin, womit Lebensaufgabe und Lebensbestimmung miteinander verschmelzen. Dies erklärt in doppelter Weise, wie sehr dem Horoskopeigner die Befreiung zu sich selbst Anliegen sein sollte und wohl auch ist

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.