Spirituelle Astrologie

Spirituelle Astrologie
Spirituelle Astrologie bemüht sich, die Symbole am Himmel als lesbare Hinweise zu verstehen für eine kosmische Sprache. So langsam beginnen wir den Menschen zu begreifen als ein kleines Fraktal innerhalb einer kosmischen Grossfraktale, in der jede kleine Einheit eine Abbildung der Grossen All -Einheit und untrennbar mit dieser verbunden ist. ‚Wie oben so unten’ ist die hermetische logische Weltformel in http://kosmischesymbole.blogspot.com/

Mittwoch, 28. Januar 2015

Meine Lebensaufgabe

Warum bin ich hier? Was ist meine Aufgabe?

Jeder, der für sich in Anspruch nimmt, ein denkender Mensch zu sein, wird sich wohl diese Frage schonmal gestellt haben. Aber wie kann man das beantworten?

Spirituelle Astrologie hat eine Antwort. Schauen wir uns das doch einfach mal anhand eines Beispiels an, z.B.das Beispiel dieser hübschen, mit einem strahlenden Lächeln in die Welt blickenden anmutigen Frau. 

Wir schauen uns das Horoskopbild an und blicken auf den Aszendenten


Der Aszendent Krebs ist der Ausgangspunkt, Hier ist der Schatz des Lebens verborgen, wir müssen ihn nur suchen und finden. Und wo müssen wir suchen? Wir suchen dort, wo der Planet steht, der die Krebs-Energie in sich trägt und das ist der Mond.

Aha, Mond in Löwe, eine strahlende Erscheinung, das passt gut. Das innere Kind geht auf in der strahlenden Sonne des Lebens. Von Lebensdurst und Lebenslust erfüllt, braucht sie eine Bühne, auf der sie strahlen kann, aber wofür? Sie ist hier für das eigene Ego, für das Selbstwertgefühl, für das Gefühl, anerkannt, geliebt, eine allseits geschätzte und bedeutende Persönlichkeit zu sein. 
Und wofür soll das als Lebensaufgabe gut sein? Da schauen wir, in welchem Haus dieser Mond denn steht.

Aha, der Mond steht an der Spitze des 2.Hauses. Was heisst denn das?
Das heisst, es geht um alles, was wertvoll ist, natürlich angefangen beim Geld, bei allem, was wertvoll ist, natürlich auch die eigene Schönheit, teure Kleider, Schmuck, Reichtum, Erfolg, ein gutes Aussehen, sich umgeben mit Luxus und einem erfolgreichen attraktiven Mann, der das alles finanziert. 

Aber das kann doch nicht alles gewesen sein oder? 
Der Phoenix aus der Asche

Nein, das kann sicher nicht alles gewesen sein. Alles hat zwei Seiten. Und es lohnt sich, die andere Seite anzusehen und das ist der Gegenpol, der begründet, warum so viel Lebenslust und Lebensdurst besteht. 

Der Gegenpol ist die Energie von Wassermann an der Spitze des 8.Hauses. Wenn genügend Anerkennung da ist, will sie auch für die Freunde da sein und als Galionsfigur für sie streiten, sich einsetzen, ihnen voran nicht nur für die materiellen Dinge des Lebens, sondern insbesondere für ihre Freiheit kämpfen. 

Das Bild zeigt den Phoenix aus der Asche, sich befreien aus einer sie verbrennenden und verbrannten Erde.  

Sie alle sollen es gut haben, erfolgreich sein, mit genügend materiellen Dingen ausgestattet und geistig frei zu sein.


Ihre Lebensaufgabe und ihr Wahlspruch:  
Zuerst will ich glücklich sein
und dann
sollen alle Freunde es auch sein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.