Spirituelle Astrologie

Spirituelle Astrologie
Spirituelle Astrologie bemüht sich, die Symbole am Himmel als lesbare Hinweise zu verstehen für eine kosmische Sprache. So langsam beginnen wir den Menschen zu begreifen als ein kleines Fraktal innerhalb einer kosmischen Grossfraktale, in der jede kleine Einheit eine Abbildung der Grossen All -Einheit und untrennbar mit dieser verbunden ist. ‚Wie oben so unten’ ist die hermetische logische Weltformel in http://kosmischesymbole.blogspot.com/

Dienstag, 4. Oktober 2016

Der Zugang zum Wesenskern im Radix

Für mich ist die Astrologie ein Informationssystem und das Radix ist zu lesen wie ein Lesebuch der Symbole. Der Zugang zum Wesenskern geschieht über die Opposition, die als einziger Aspekt zum Wesenskern, dem höheren Selbst des Menschen führt.

Ja, selbstkritisch und ehrlich im 12.Haus, das gefällt mir.
Ich nehme mal mein eigenes Radix, in dem ich mehrere Möglichkeiten des oppositionellen Zugangs zum Wesenskern habe. Ich gehe davon aus, dass der Zugang von der MKN-Achse aus im 12.Haus am ehesten einsichtig ist, zum Wesenskern zu finden.

[​IMG]

Die Opposition der Mondknotenachse
Der absteigende MKN zeigt das Karma aus vergangenem Leben. Mit Uranus im Stier an der Spitze von H12 dürfte dies mit einem Leben als Pionier und Entdecker zusammenhängen, der eher in der Abgeschiedenheit gewirkt und dort emotionale Bindungen enttäuscht hat durch aktives Verlassen in der zwölfthäuslerischen Abgeschiedenheit. Nach der Altersprogression wurde dies im Jahre 2004 ausgelöst, im selben Jahr, als ich mich entschloss, mein weiteres Leben auf der Insel Hispaniola zu verbringen, ein deutlicher Hinweis darauf, wo es stattgefunden hat.

Der aufsteigende MKN zeigt das Dharma des jetzigen Lebens. Mit dem aufsteigenden MKN in Konjunktion mit Venus im Skorpion an der Spitze H6 sind tiefgehende Emotionen der Besitzergreifung verbunden, festzuhalten an eingegangenen Verbindungen, Verpflichtungen und Hilfszusagen. Der Lernprozess im Skorpion besteht indessen im Loslassen, Befreien von Fremdbestimmung und Transformieren von Gefühlen in noch grössere plutonische Liebe. Pluto, der Herrscher von Skorpion zeigt, wohin es geht. Mit Pluto in 0 Grad Löwe in H2 an der Spitze einer Yodfigur geht es um höhere Werte im Sinne eines übergeordneten Auftrags, verbunden mit schöpferischen Emotionen.


Der astrologische Weg zum Wesenskern

Jeder Opposionsaspekt ist anfangs geprägt vom Gegensatz des Entweder - Oder. Dieser Gegensatz ist auszugleichen, um zum Sowohl - Als auch zu gelangen, der Überwindung der Gegensätze. Wenn dieser Ausgleich gefunden ist, entfällt der Gegensatz und es bleibt der Wesenskern, der jetzt zum TAO geworden ist, der Vereinigung der Gegensätze, wie mit dem YIN und YANG.

Im astrologischen Beispiel meines eigenen Radix entspricht dies dem Ausgleich zwischen absteigendem und aufsteigendem MKN. Es geht um den Gegensatz emotionaler Bindungen und deren Auflösung durch Loslassen und Transformation, um zum TAO der Ganzheit und des Heilseins im Wesenskern zu gelangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.