Spirituelle Astrologie

Spirituelle Astrologie
Spirituelle Astrologie bemüht sich, die Symbole am Himmel als lesbare Hinweise zu verstehen für eine kosmische Sprache. So langsam beginnen wir den Menschen zu begreifen als ein kleines Fraktal innerhalb einer kosmischen Grossfraktale, in der jede kleine Einheit eine Abbildung der Grossen All -Einheit und untrennbar mit dieser verbunden ist. ‚Wie oben so unten’ ist die hermetische logische Weltformel in http://kosmischesymbole.blogspot.com/

Samstag, 20. Mai 2017

Erfolg im Leben



Manche Menschen haben Erfolg im Leben, andere nicht, woher kommt das?
Viele haben einfach auch nur Glück im Leben, die richtigen Eltern, gute Freunde oder wie man so schön sagt, ein gutes Händchen. Nur das Letztere ist astrologisch erkennbar, der Selfmademan oder dieSelfmadewoman. 
Wie geht das astrologisch???


Eine der genialsten Erfindungen der API-Schule ist der dynamische Quadrant
Hierbei geht es darum, die Dynamik eines Menschen in seinem Projektverhalten kennen zu lernen. Das ist für das Verhalten von Menschen für sich, innerhalb einer Partnerschaft und am Arbeitsplatz von ausschlaggebender Bedeutung. ich möchte das an einem Beispiel deutlich machen:
Eine Grossfirma in Zürich suchte zwei Lehrlinge, 150 Anfragen gingen ein. Der Ausbildungschef wollte nicht auf die Zeugnisse abstellen, sondern auf das Verhalten in einer Projektgemeinschaft. Er bildete 5 Gruppen von je 30 Aspiranten und gab jeder Gruppe eine praktische Aufgabe, Er wollte sehen, wie in jeder Gruppe einzelne Aspiranten sich hervortun und durchsetzen konnten. Sie hatten 3 Stunden Zeit dafür und er konnte während dieser Zeit die Szene beobachten.
In einer Gruppe fiel ihm M. auf, der die Aktivität seiner Gruppe eine halb Stunde lang beobachtete und sich erst dann einmischte, dafür aber energisch eine Idee vertrat und die anderen von dieser Idee überzeugte. Diesen Aspiranten nahm die Firma als Lehrling an. M. machte seine Lehre so gut, dass ihn die Firma nach Abschluss der Lehre ohne zu zögern übernahm. Warum wurde M. angenommen, weil er sofort seine Projektkompetenz zu erkennen gab.
Das ist nicht nur ein Beispiel für einen versierten Ausbildungschef, sondern auch ein Beispiel für die Qualifizierung eines Mitarbeiters.

Das Projektverhalten
Jeder hat Stärken und Schwächen, in der täglichen Hausarbeit, am Arbeitsplatz oder in der Art und Weise, wie Projekte angepackt, durchgezogen und abgeschlossen werden. Es ist doch schon sehr wertvoll, sich selbst kennen zu lernen oder für eine Firma, seine Mitarbeiter richtig einschätzen zu können. In der Partnerschaft hat die Kenntnis des gemeinsamen Projektverhaltens neben der Synastrie eine grundlegende Bedeutung. Bei jeder Horoskopdeutung und bei der Partnerschaftsbeurteilung mache ich auch eine solche Analyse.

Der dynamische Quadrant
Gute astrologische Programme, die auch die Huberschule mit einbeziehen, wie z.B. Galiastro, zeigen auch den
dynamischen Quadranten an. Hierbei wird die Quadrantenlehre mit ihrer Kreuzqualitätsystematik der drei Kardinalen, Fixen und Veränderlichen Kreuze konsequent angewendet. Das tönt kompliziert, ist es aber garnicht, sondern es ist ganz einfach und wird vom Astro-Programm ja auch verarbeitet und schön übersichtlich dargestellt. Der angegebene Link führt zu eine guten Darstellung, um was es beim Dynamischen Quadranten geht.
In der täglichen astrologischen Arbeit schaue ich mir den dynamischen Quadranten an und sehe sofort, wie der Projektablauf funktioniert, wo Stockungen eintreten und in welchen Tätigkeitsbereichen Lücken und Inkompetenzen bestehen. Im Mitarbeiter- und Partnerschaftsverhalten kann ich erkennen, ob zwei Menschen zusammenarbeiten können und wie sie sich gegenseitig ergänzen können.


Beispiel S. weiblich:

Lebensdynamische Anlagen von S.
Es geht hierbei um alle Projekte im Leben, von der Hausarbeit über die diversen Tätigkeiten, Berufe und Vorhaben bis hin zum Gesamtprojekt 'Leben'. Wie packt S.diese Arbeiten und Projekte an? Zunächst S. Radix
Jeder Mensch hat seine eigenen dynamischen Anlagen, die sein Verhalten gegenüber den Anforderungen des Lebens prägen. 




Diese beziehen sich astrologisch also auf die Häuserebene, in den vier Quadranten
ICH (1.dyn. Quadrant, das Ich), 
KOL (2.dyn. Quadrant, das Kollektiv), 
DU (3.dyn. Quadrant, das DU) und 
IND (4.dyn. Quadrant, die Individualität). 

Die dynamischen Quadranten sind nicht identisch mit den Radix-Quadranten; sie umfassen diese jedoch im kardinalen Kreuz mit Beginn des 1.Quadranten im Talpunkt des 11.Hauses



 
Der Projektfahrplan ist in der Spalte der Grafik ganz oben von Zweifel/Kritik (löst eine Absicht aus) bis zur Bewahrung (Abschluss eines Projektes) dargestellt. Das ganze Leben ist gestaltet durch ein Prozessverhalten, das sich stets gleichbleibend zuerst in den veränderlichen Gedanken (V), dann in der kardinalen Schaffens-Energie (K) und hernach in der formalen Nutzniessungsphase (F) abspielt.
dyn. Quadrant für S.


S. Lebensdynamik
S. beginnt alle ihre Projekte und auch das ganze Lebensprojekt mit dem Planeten Uranus, gefolgt von Sonne und Venus. Uranus ist die höhere Oktave des Merkur, womit das Interesse auf ideelle neue Erkenntnisse ausgerichtet ist, sofern sie der eigenen Individualität förderlich sein können.
Direkt danach folgt die Sonne/Venus Konjunktion im Wassermann. Dies bedeutet, sich diese Erkenntnisse direkt selbst nutzbar zu machen. Dies betrifft im gleichen Sinne auch die Planeten Merkur, Mond und Jupiter bei der Ideenbildung. Hieraus folgt, dass S. ein ausgesprochen gutes Verständnis für neue schöpferische Ideen besitzt.



In der folgenden kardinalen energiefordernden Willens- und Schaffensphase ist praktische Umsetzung gefordert, es ist jedoch nur Neptun mit seinen Träumen, seiner Menschenliebe, Mystik und Spiritualität vorhanden. Das kann bei spirituellen Projekten für die Individualität förderlich sein, im praktischen Leben hingegen fehlen hier die geeigneten Aktivitätsanlagen. Es wäre für S. hier sinnvoll, praxisorientierte Mitmenschen, die auch neptunisches Verständnis besitzen, zur Seite zu haben, um in der Praxis nicht zu stranden.
Und ausgerechnet am Ende dieser Phase kommt der Mondknoten, der kein Planet ist, sondern Hinweise für Lernaufgaben gibt. Hier muss S. die Lernaufgabe ihres Lebens lernen, auf der Basis des eigenen Radix eine selbständige Individualität zu werden und zu sein, zu sich selbst Ja zu sagen und die eigenen Anlagen in geeigneter Umgebung und mit den richtigen Menschen zu leben.

In der abschliessenden Festigungs und Verwertungsphase kommt der spirituelle Saturn mit Geduld und Konsequenz in einer familiären Umfeldgestaltung, damit das Lebensprojet gelingen kann. Der folgende Pluto tritt hier als Perfektionist auf in seinem Bemühen, die richtigen und besten Resultate einfahren zu können.
Den Abschluss bilden Lilith und Chiron, die zwar keine zählbaren Resultate, jedoch Anregungen geben, psychische und physische Heilung zu bewerkstelligen.

Zusammenfassung
S. hat anfangs viele gute Ideen. In der Arbeitsphase fehlt jedoch die Energie zur Durchsetzung, weshalb hier eine begleitende Hilfe sinnvoll wäre. In der abschliessenden Verwertungsphase setzen Saturn und Pluto hingegen die richtigen Akzente

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.