Spirituelle Astrologie

Spirituelle Astrologie
Spirituelle Astrologie bemüht sich, die Symbole am Himmel als lesbare Hinweise zu verstehen für eine kosmische Sprache. So langsam beginnen wir den Menschen zu begreifen als ein kleines Fraktal innerhalb einer kosmischen Grossfraktale, in der jede kleine Einheit eine Abbildung der Grossen All -Einheit und untrennbar mit dieser verbunden ist. ‚Wie oben so unten’ ist die hermetische logische Weltformel in http://kosmischesymbole.blogspot.com/

Montag, 21. Mai 2012

Gestaltastronomie, die Sprache des Kosmos

.1 Gestaltbildungsenergien
Die Sprache des Kosmos ist Geometrie. Wer diese Sprache beherrscht, hat die besten Voraussetzungen für Astrologie. Das Pentagramm der Venus ist ein besonders gutes Beispiel für kosmische Energien, die im Menschen ihre Wirkungen entfalten können.


das Pentagramm der Venus
der kosmische Mensch
Wesenliche astrologischen Erkenntnisse hat Oscar Marcel Hintze mit seiner Darstellung der Gestaltbildungsenergien der Planeten gemacht und in seinem Buch Tantra Vidya ISBN 3-591-08194-9 veröffentlicht. Er weist darauf hin, dass die Planeten als kosmische Entitäten auf einander bezogen sind und diese Beziehungen als kosmische Aspekte Realitäten sind. Ausserdem bilden ihre stets gleich verlaufenden Bahnen bestimmte Formen aus, die als  Gestaltbildungsenergien bezeichnet werden können. Diese Bahnen, Formen und Energien finden in der Synchronizität (C.G.Jung) ihre Entsprechungen im Menschen, wodurch Astrologie erst sinnfällig ist. Hermes Trismegistes hat in seiner Tabula Smaragdina, ISBN 3-931618-02-1 auf diesen Sachverhalt hingewiesen  'wie oben so unten'.

Diese Seins-Formel in der Tabula Smaragdina besagt aber noch ein Zweites. Wir selbst sind es als schöpferische universale Wesen, die diese göttlichen Energien in den Planeten sowie in uns selbst erkennen und deren Wirkungen in uns tragen.




.2 Aussagekräftige Astrologische Grafiken
Im Astrologisch-Psychologischen Institut API in Adliswil arbeitet Michael Huber seit Jahren an aussagekräftigen Grafiken und zeigt damit interessante Lösungsmöglichkeiten für komplexe Zusammenhänge auf. Lehrer Arnold hat im esoterikforum.at solche Grafiken eingestellt
 http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=169544&page=2



 













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.