Spirituelle Astrologie

Spirituelle Astrologie
Spirituelle Astrologie bemüht sich, die Symbole am Himmel als lesbare Hinweise zu verstehen für eine kosmische Sprache. So langsam beginnen wir den Menschen zu begreifen als ein kleines Fraktal innerhalb einer kosmischen Grossfraktale, in der jede kleine Einheit eine Abbildung der Grossen All -Einheit und untrennbar mit dieser verbunden ist. ‚Wie oben so unten’ ist die hermetische logische Weltformel in http://kosmischesymbole.blogspot.com/

Freitag, 6. Januar 2017

Spirituelle Wahrnehmungen und die innere Ordnung

Auszug aus einem Thread des esoterikforum.at
Es geht um 

spirituelle Wahrnehmungen
(aus einer Diskussion zwischen W. und dem Verfasser)

Hallo W,
ich freue mich über deine Wahrnehmungen, deren Unterscheidungen von meinen und anderen nicht Gegenstand des Anstosses, sondern für mich der Ermunterung sind. Sie können uns ermuntern, die Art und Weise der Unterscheidung näher zu begründen. Und das will ich gerne tun.




Ich nehme Christus in meinem Herzen als inneres Sonnen-Ich wahr, besser in meinem Herzzentrum. Im Sephirotischen Lebensbaum der Kabbala gibt es die 10 Orte der Gottesgegenwart im Menschen, deren sechster Platz das Herzzentrum Tiferet ist.
[​IMG]
Im indischen Sat Chacra Nirupana ist das Herzzentrum Träger der 12-blättrigen Lotosblume, deren jedes zweite Blütenblatt beim Menschen erst entfaltet ist und ein Hexagramm bildet. Nach anthroposophischen Sichtweisen (Steiner: Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten) soll der 12-blättrige Lotos transformiert werden.
[​IMG]
Dies wird in meiner Wahrnehmung zu einem nach oben gerichteten Trigon der Demut gen Himmel und einem nach unten gerichteten Trigon der Gnade zum Menschen auf der Erde. Im Yoga gibt es die ganzheitliche vollkommene Yoga-Atmung im inneren Lebensbaum. Prana fliesst im Atemstrom aus der Erde durch den Menschen mit Bauch-, Brust- und Kopfatmung durch alle sieben Zentren hindurch gen oben und aussen wieder herab zur Erde, begleitet von den Händen. Ich nehme in dieser Atmung oberhalb des 1000-blättrigen Lotos das inneren Licht wahr, das sich ins Herzzentrum einsenkt und im kleinen achtblättrigen Lotos unterhalb des Herzens, dem inneren Raum der Stille zur Begegnungsstätte konzentriert.
[​IMG]
In der Astrologie manifestiert sich die Innere Wesenheit im innersten Kreis des Horoskops. Dies entspricht im ptolemäischen Lebensbaum der vierten marsisch-skorpionischen Stufe der Ich-mässigen Lebensdurchsetzung und hernach der Transformation und Wandlung zum höheren spirituellen Menschen.
[​IMG]


Damit bin ich bei Deiner nächsten Wahrnehmung angelangt.




Das Problem vieler Menschen ist, dass sie etwas wahrnehmen, aber m.E. nicht richtig einordnen. Es ist nach meinem Dafürhalten unerlässlich, eine innere Ordnung herzustellen, die allem den ihnen zustehenden Platz anerkennt. Ich selbst bemühe mich darum, aber es gelingt auch mir erst nur zum Teil. Ich freue mich daher immer, wenn ich Ordnung finden und ggf. herstellen kann. Dafür mache ich mir gerne die Mühe, solche Bilder einzustellen, die dies besser aufzeigen können, als dies mit vielen Worten möglich wäre.
Das Astrologisch-Psychologische Institut API hat dankenswerterweise bezogen auf diese Ordnung der Planeten auch eine Ordnung dargestellt, die man nicht teilen muss, die aber aufzeigen kann, was gemeint ist.







 




Hiernach gibt es auf den drei Transformationsstufen triebhafte Planeten Venus, Merkur, Jupiter, Mars, persönliche Planeten Saturn, Mond, Sonne und spirituelle Planeten Uranus, Neptun, Pluto.
Hier ist auch die Begründung ersichtlich, warum beim API Saturn eine weibliche Rolle zuerkannt wird, indem Saturn in der mittleren Transformationsstufe zwischen Venus und Uranus steht.

Die meisten Menschen leben vorwiegend ihre Triebe aus, viele mutieren diese in ihrer Persönlichkeit und nur wenige entfalten ihre spirituellen Planeten. Das heisst nicht, dass die persönlichen und vor allem spirituelle Planeten von triebhaften Menschen nicht gelebt werden. Sie werden von diesen aber unbewusst oder besser unterbewusst gelebt. So wird (sorry für den Vergleich) Uranus z.B. im Fussball, im Autorennen und allgemein im Sport ausgelebt. Neptun wird im Rausch, in Drogen und allgemein in Illusionen und Pluto wird in der Waffenproduktion, in Geheimdiensten, im Unterdrückungs- und Versklavungsgebahren, in der Wirtschaftsmaximierung und allgemein im gegenseitigen Unterdrücken und Übervorteilen ausgelebt.

Nur wenige Menschen transformieren ihre geistigen Planeten auf die spirituelle Ebene der mitmenschlichen Liebe, die im Mitmenschen das eigene Ich wiedererkennt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.